Einführung in die Zahlentheorie

Sommersemester 2017

Aktuelles Veranstaltungen Übungsblätter Prüfung Literatur
Dozent:
Prof. Immanuel Halupczok (Sprechzeiten: Do, 11:00-12:00 Uhr)

Übungen:
Benedikt Schilson (Sprechzeiten: Mo, 13:30-14:30 Uhr)

Korrektur:
Fabian Schmittmann
Thor Wittich

Kurzskript:
gibt es hier (letzte Änderung: 27.6., 12:24).

Aktuelles

17.05. Vorzeichenfehler in Aufgabe 4 von Blatt 5. (Korrigierte Version s.u.)
11.05. Es gibt eine Änderung bei Aufgabe 2 von Blatt 4.
06.04. Diese Seite befindet sich noch im Aufbau...

Veranstaltungen

Vorlesung:
Di, 10:30-12:15 Uhr, Raum 25.22.00.81

Fr, 10:30-12:15 Uhr, Hörsaal 5H (Gebäude 25.22)

Übungen:
Mo, 16:30-18:00 Uhr, Raum 25.22.02.81
Start der Übungsgruppe: 24.04.17

Hier geht's ins LSF: zur Vorlesung und zur Übung

Übungsblätter

Es wird wöchentlich ein Übungsblatt auf diese Webseite gestellt, das innerhalb einer Woche zu bearbeiten ist und dann korrigiert wird. Auf jedem Blatt können 16 Punkte erreicht werden. Abgaben mit mehr als einem Namen sind nicht erlaubt. Voraussichtlich werden die Übungsblätter dienstags erscheinen mit Abgabefrist bis zum nächsten Dienstag um 10.30 Uhr in den Abgabekästen. Ihre korrigierte Abgabe erhalten Sie in der Übungsgruppe.
Nicht-abgeholte Übungsblätter können in der Folgewoche wieder in der Übungsgruppe oder bei Benedikt Schilson während der Sprechstunde abgeholt werden.

Prüfung

Um die Leistungspunkte für das Modul zu erhalten, müssen Sie eine mündliche Prüfung bestehen. Um an der Prüfung teilnehmen zu können, müssen Sie die Zulassung erhalten.
Zulassungsvoraussetzung:
Prüfungsanmeldung:
Die Anmeldung erfolgt schriftlich durch Unterschrift auf einem Anmeldebogen (zeitgleich mit der Vereinbarung des Prüfungstermins; erst gegen Ende der Vorlesungszeit). Dies wird noch genauer erläutert.

Literatur

Die Literaturempfehlungen werden im Laufe des Semesters noch ergänzt.
Im Kurzskript zur Vorlesung können die wichtigsten Definitionen, Resultate und Beispiele nachgeschlagen werden. Es enthält aber weder Beweise noch Erklärungen und ist nicht dafür geeignet, die Vorlesung zu ersetzen.